forum experimentelle architektur

MITWIRKENDE

 mitwirkerInnen/mitwerkerInnen:

ute bauer, architektin, architekturtheoretikerin,  flakturmexpertin, sehr resolut im widerstand gegen die verwendung der flaktürme als bauträger obskurer bauideen, weil es einer geschichtsverschandelung gleich komme, sehr nett und fundiert und unkompliziert  

david baum, architekt, mitarbeiter des architekturzentrums, ausstellungsmacher, experte für österreichische architekturavantgarde, mitbegründer der ostv/est-reihe, entdecker des arsenals, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, sehr nett und verlässlich, manchmal neigt er zu utopischen maßlosigkeiten

erich bernard, renommierter jungarchitekt, mitbegründer des renommierten architekturbüros bwm, renommierter fachmann für werbung in der stadt, auch fachmann für die architektur der vor- und nachkriegszeit, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, kunststofffensterhasser, recht guter musiker, motorradfahrer, lacht gern, sehr begeisterungsfähig,  verwendet daher oft das wort genial, sehr nett, idealer schwiergersohn

dieter bogner, kunsthistoriker, kunstsammler und kunstsammlungsschenker, avantgardeexperte, matthias-hauer -friedrich-kiesler-experte, gründer der kieslerstiftung und des –preises, burgmann zu buchberg am kamp, ein schloss, das er kongenial zur avantgardeistallationensammlung umzugestalten trachtet, renommierter museologe, entwickelt komplizierte museumsprogramme und richtet museen auf der ganzen welt neu ein, sehr nett und unkompliziert

peter bogner, kunsthistoriker, kurator, präsident des kunsthistorikerInnenverbandes, herausgeber der kunsthistoriker-zeitschrift, geschäftsführer und künstlerischer leiter des wiener künstlerhauses, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, nachretter des künstlerhauses, bewohner einer alten post, die gefüllt ist mit gesammelten, antiquitäten, sehr nett und, obwohl kulturmäßig gemäßigt konservativ, offen für alles ausgefallene   

gertraud cerha, musikwissenschaftlerin und -publizistin, organisiert wichtige musiktheoretische veranstaltungen und konzerte, beste österreichische kennerin der musikavantgarde des 20. jahrhunderts, sehr nett und witzig und radikal, radikalästhetin  

christian dewald, filmwissenschaftler und -essayist, mitarbeiter des filmarchivs austria, chefkurator, erfinder ungewöhlicher filmreihen, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, wissenschaftlich und verlässlich, auch sonst sehr nett

andrea maria dusl, bühnenbildnerin, zeichnerin, cartoonistin, schriftstellerin, essayistin, filmemacherin und auch sonst vielseitig talentiert, macht verschiedenes, stets auf dem höchsten niveau, sie ist neugierig, hört gern zu und ist auch sonst sehr nett, zuversichtlich nett  

peter dyk, müller, besitzer der dyk-mühle in raabs an der thaya, erfinder der containermühle, cms container milling systems, guter tänzer, engagierter mensch, wirklich sehr nett und fröhlich, jetzt als müller im ernte-stress

willi erasmus, regionalmanager, bedeutendster drosendorfexperte, mister film club drosendorf, filmexperte, erfinder der grenzüberschreitenden kulturzeitschrift okno/fenster, bewohner eines gefängnisses mit freigang, leidenschaftlicher und avantgardistischer heimatforscher, sehr nett und echt freundlich   

barbara feller, stadt- und bauhistorikerin, autorin zahlreicher aufsätze und mitgestalterin zahlreicher ausstellungen,  hauptsächlich im bereich stadt- und kulturgeschichte des 20. jahrhunderts, leitende mitarbeiterin  der österreichischen architekturstiftung, mitarbeiterin der ausstellung kunst und befreiung,  extrem arbeitssam, motoradfahrerin, obwohl stets im stress bleibt sie immer vortrefflich nett

franz frank, silo-fachmann, sehr kompetent und, soweit man es am telefon erkennen kann, auch ausgesprochen sehr nett

heidulf gerngross, architekt, wieder befugt und vereidigt, architekt von weltklasse, russisch-orthodoxer prediger, anreger, herausgeber der besten avantgardeundergroundzeitung s/t/a/r, sehr vital und nett, eloquent und radikal, stets bereit zur mitarbeit   

ingrid holzschuh, kunsthistorikerin, schwerpunkt ns-stadtplanungen und –architektur, arbeitet an ihrer dissertation über ns-architekten in salzburg, weiß sehr viel und will noch mehr wissen, sehr nett und lächelnd

jakub kavin, schau- und schachspieler, in beiden spielen genial, sehr begabt und sehr umgänglich, wirklich nette sonore stimme, die mit seinem netten gemüt übereinstimmt  

erich klein, russischsprechender und -denkender germanist, kulturtheoretiker, schriftsteller, experte für russische literatur und kultur, lehrbeauftragter an der universität für angewandte kunst, unmengen von interessanten aufsätzen mit ungewöhnlichen ansätzen, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, lacht gern und auch sonst sehr nett, manchmal neigt er zum reaktionären skeptizismus

christian knechtl, architekt weltberühmt, über biennale in venedig etc. als eichinger oder knechtl, jetzt allein weltberühmt, revolutionisierte die lokalearchitektur, sehr begabt, dennoch ausgesprochen nett

elke krasny, kulturwissenschaftlerin, ausstellungsmacherin, publizistin, expertin für weltausstellung, expertin für zeitgenössische architektur in niederösterreich, mitarbeiterin bei der ausstellung kunst und befreiung, sehr nett und gebildet, manchmal schwermütig nett

barbara krobath, bildende künstlerin, fotografin, erfinderin der roof-art, dachziegelbildnerin, gestaltet neue dachbedeckungen zu multikultikulturpolitisch wirksamen großgemälden, welche im waldviertel zu sehen sind, sehr nett und engagiert im sinne von multikulti  

imogen lechleitner, master of unfinished studies, kulturvermittlerin, künstlerin, feministin, sehr nett und immer wieder verständnisvoll bis zur warmherzigkeit, manchmal schüchtern

philipp lesiak, historiker, schwerpunkt zeitgeschichte in zentraleuropa,arbeitet an der nö-landesausstellung über tschechisch-österreichische beziehungen, sehr gewissenhaft und sehr nett

manfred nehrer, professor, architekt, mitbegründer des büros nehrer-medek architekten und nmpb architekten, bester schulbauexperte in österreich, leidenschaftlicher präsident,
manchmal autoritäre neigungen, wenn er nicht unter einfluss von j.t. steht, ist er wirklich sehr nett, wiewohl manchmal guterzogen nett

rudi palla, filmemacher, drehbuchautor, zb. alpensaga mit pevny und turrini, autor zahlreicher kulturkritischer bücher, unter anderem über die geschichte der erziehung, disziplinierter rechercheur und systematischer schreiber,  sehr lesenswert, nett und optimistisch

irena rosc, multikünstlerin, malerin, fotografin, eat-artistin, schlossrestauratorin, kochrezepterfinderin  und -sammlerin, verfechterin der kämpferischen guten internationalen und regionalen küche, sehr nett und empfindsam, freundlich organisiert sie hochintellektuelle kochkunstkurse   

barbara rosenegger-bernard, dolmetscherin, übersetzerin, kulturmanagerin, schütte-lihotzky-expertin, mitarbeiterin der ausstellung kunst und befreiung, glücksexpertin, weltkennerin, organisiert vorzüglich die ostv/este und die ausstellung kunst und befreiung, ehefrau von eb, sehr nett und gelassen, geradezu souverän
    
nicole sabella, kulturhistorikerin, kunsthistorikerin,  expertin für ausgefallene kunstrichtungen, vizepräsidentin des forum experimentelle architektur, organisiert die ausstellung kunst und befreiung sowie die ostv/este, sehr nett, manchmal sarkastisch, da radikalfeministisch

gerburg rosa schwägerl, filmemacherin mit schwerpunkt auf dem leben einfacher menschen, arbeitet an einem film über die fahrenden, kulturmanagerin, südtirolexpertin, bewohnerin eines alten retzer hauptplatzhauses mit riesigen kellerräumen, sehr nett und einfühlsam, was man auch ihren filmen anmerkt      

anna soucek, kunsthistorikerin, ausstellungsmacherin (mega/manifeste der anmassung, stadt in sicht, niemandsland), kulturjournalistin, interner orf-star (nette stimme, verlässlich), mitbegründerin des forum experimentelle architektur und der symposionistischen internationale, sehr nett, sehr fleißig, manchmal jähzornig

david staretz, autojournalist, unter anderem mit einem wochenessay im profil vertreten, reiseschriftsteller, fotograf, bildender künstler, seine mobile installation wiener kombineschen im rahmen der kunstreihe fensterstürze im feafenster im museumsquartier findet reges interesse, sehr nett, wiewohl manche leute finden, für einen top-autojournalisten pflege er doch ein wenig zu langsam zu fahren

jan tabor, architekturtheoretiker, ausstellungsmacher, unterrichtet architektur an der uni für angewandte kunst in wien und akademie der künste in bratislava, berufsrevolutionär, 1. sekretär der symposionistischen internationale, außerordentliches ehrenmitglied des wiener künstlerhauses, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, schlechte manieren, nachlässig gekleidet, dennoch dandyhaft, unverlässlich, schlampig wiewohl sehr arbeitssam, manchmal witzig, übertreibt gern, gelegentlich auch ÄÄÄ recht nett (ps. selbstportrait)

imro vasko, architekt, spiritus rector der neuen architektur in der slowakei, leiter der architekturabteilung an der akademie der künste in bratislava, gründer des architekturlabors, experte für parallelmoderne und experimentelle architektur, fea-ehrenmitglied, mitarbeiter der ausstellung kunst und befreiung, sehr nett, manchmal sehr traurig, dann bissig nett  

ortrun veichtlbauer, kulturanthropologin mit den schwerpunkten „bauwerke und kulturlandschaften“ und „ns-pläne für die donau“, sehr einfallsreich und sensibel für wichtige aber wenig beachtete themen, sehr nett

matthias waldstein, land- und forstwirt, biogetreidebauer, sehr gebildet, ruhig und sehr nett  

mella waldstein, publizistin, chefredakteurin des forum museum nö, autorin erfolgreicher reise- und landschaftsbücher, drosendorf-, istrien-, schlesien- und trockenmauerexpertin, mitarbeiterin der grenzlosen zeitschrift okno/fenster, schweigt gern aber wachsam, sehr nett, zur zeit leiterin des flussbades drosendorf und gastgeberin des flussfestes ostv/est 2 und 3, vortreffliche einfachköchin und gutschreiberin, mitarbeiterin der ausstellung kunst und befreiung

elisabeth zimmermann, landschafts- und stadtplanerin, unterrichtet an der universität für bodenkultur, arbeitet bei bwm architekten, mitarbeiterin der ausstellung kunst und befreiung, intensiv engagiert in verschiedenen kulturellen projekten in afrika, klassischer gutmensch der 1990er generation, sehr nett und gescheit, wirklich vielseitig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: